Titelbild: Departement für Christkatholische Theologie

Herzlich Willkommen auf der Webseite des Departements für Christkatholische Theologie!

Christkatholische Theologie wird seit 1874 an der Berner Universität gelehrt – von Anfang an international ausgerichtet.

Wer sich für christkatholische Theologie einschreibt, absolviert an der Theologischen Fakultät ein Vollstudium mit christkatholischem Schwerpunkt. Es ist auch möglich, sich für ein Nebenfach (Master Minor in Geschichte und Theologie des Altkatholizismus) oder für ein Doktoratsstudium einzuschreiben. Zudem ist eine Habilitation möglich.

Christkatholische Theologie weiss sich in Kontinuität mit der westlich-katholischen Überlieferung in ihrer ursprünglichen Verbindung mit der östlichen Tradition. Sie wendet ihre besondere Aufmerksamkeit der Frage zu, wie die heute getrennten Kirchen auf Grund des Glaubens der apostolischen Tradition und ihrer Entfaltung in der Kirche des ersten Jahrtausends den Weg zur Einheit finden können.

In Lehre und Forschung liegen unsere Schwerpunkte auf Kirchengeschichte, Systematischer Theologie, Liturgiewissenschaft und Ökumenischer Theologie.

Christkatholische Theologinnen und Theologen suchen die interdisziplinäre Zusammenarbeit an der Berner Universität und an anderen Schweizer Universitäten; ferner natürlich die Kooperation mit altkatholischen universitären Institutionen im Ausland und mit Ausbildungsstätten anderer Denominationen, insbesondere der orthodoxen und anglikanischen Tradition.

Foto links oben:

V.l.n.r. Mariam Kartashyan, Angela Berlis, Thomas Zellmeyer, Erika Moser, Stefanos Athanasiou, Adrian Suter. Es fehlen Martin Bürgin, die Privatdozenten Michael Bangert und Harald Rein sowie die adjunct researchers Charlotte Methuen, Mattijs Ploeger, Douglas Pratt und Klaus Rohmann.

News und Veranstaltungen

Christkatholischer Theologiepreis 2016 verliehen

Bei der Akademischen Abschlussfeier der Theologischen Fakultät am 20. Oktober 2016 wurde der „Christkatholische Theologiepreis“ an die reformierte Theologin Aline Berger (geb. 1990) verliehen. Sie erhielt den Preis für ihre Masterarbeit im Fach Kirchengeschichte zum Thema „Anny Peter (1882-1958). Religiös-soziale Pazifistin und Pädagogin – Vorträge zum Beitrag der Frauen am Aufbau der Neuen Welt“.
Der Preis wird vom Departement für Christkatholische Theologie gestiftet und für hervorragende Arbeiten in verschiedenen theologischen Disziplinen verliehen. Aline Berger arbeitet nach Abschluss ihres Studiums derzeit bis Herbst 2017 als Vikarin in Zollikofen.
Anny Peter ist in der Christkatholischen Kirche als Lehrerin, langjährige Präsidentin des Verbands Christkatholischer Frauen, aber auch als Stifterin des Berghüsli weithin bekannt. Ihre Vorträge wurden erstmals analysiert. Eine Veröffentlichung der Arbeit ist geplant.
Prof. Dr. Angela Berlis, Departementsvorsteherin

Vorherige

Weitere Beiträge anzeigen