Institut für Christkatholische Theologie

Team
  • 1989-1996 Studium der Theologie (Hauptfach Neues Testament, Nebenfach Dogmengeschichte des 20. Jahrhunderts) an der Theologischen Fakultät der Universität Leiden/NL
  • 1989-1993 Studium der Theologie und Pfarrerausbildung (teilweise) am Seminar der Niederländischen Reformierten Kirche bei der Universität Leiden/NL
  • 1992-1998 Studium der Theologie und Pfarrerausbildung am Seminar der Altkatholischen Kirche der Niederlande bei der Universität Utrecht/NL (Spezialisierung: systematische Theologie)
  • Sommersemester 1998 Ergänzungsstudium (Essays über anglikanische Kirchen- und Dogmengeschichte des 19. und 20. Jahrhunderts) am anglikanischen Seminar „Westcott House“ bei der Universität Cambridge/UK
  • 2002-2008 Doktorand am Altkatholischen Seminar bei der Universität Utrecht/NL
  • 2008 Promotion bei Prof. Dr. Anton Houtepen (ökumenische Theologie) und Prof. Dr. Jan Hallebeek (altkatholische Theologie) an der Universität Utrecht/NL (Dissertation: „Celebrating Church: Ecumenical Contributions to a Liturgical Ecclesiology“)
  • 1998-2002 Pastoralassistent, Diakon und assistierender Priester in der altkatholischen Gemeinde Egmond aan Zee/NL
  • 1999-2005 Leiter des liturgischen, theologischen und pastoralen Teams der jährlichen Studienwoche für Liturgie und Kirchenmusik der Protestantischen Kirche in den Niederlanden
  • 2000-2002 Verantwortlicher Redaktor der Zeitschrift für Liturgie und Kirchenmusik „Eredienstvaardig“
  • 2002-2007 Pfarrer der altkatholischen Gemeinde Krommenie und Zaandam/NL
  • 2007-2010 Pfarrer der altkatholischen Gemeinde Egmond aan Zee/NL
  • 2008 Zweiter Vikar sede impedita und sede vacante des Bistums Haarlem der Altkatholischen Kirche der Niederlande
  • 2008-heute Dozent für systematische Theologie und Sakramententheologie am Altkatholischen Seminar bei der Universität Utrecht/NL
  • 2009-heute Direktor des Altkatholischen Seminars bei der Universität Utrecht/NL
  • 2010-2014 Pfarrer der altkatholischen Gemeinde Haarlem/NL
  • 2013 Vertretung der Dozentur für Liturgiewissenschaft am Departement für Christkatholische Theologie der Theologischen Fakultät der Universität Bern (Blockseminar FS)
  • 2014-heute Stellvertretender Dozent, ab 2016 Dozent für Liturgie am Altkatholischen Seminar bei der Universität Utrecht/NL
  • 2014-heute Assistierender Priester in der altkatholischen Gemeinde Egmond aan Zee/NL
  • 2016 Vertretung der Professur für Systematische Theologie am Departement für Christkatholische Theologie der Theologischen Fakultät der Universität Bern (Blockseminare FS und HS)

Ekklesiologie (eucharistische und Lokalkirchenekklesiologie)

Theologie der Sakramentalität und der Sakramente

Theologie der Liturgie (Systematische Liturgiewissenschaft)

Ökumenische Theologie

  • Mattijs Ploeger, ‘Zwischen Notkirche und Ortskirche. Über die altkatholische Ekklesiologie in der heutigen ökumenischen Situation’, Internationale Kirchliche Zeitschrift 106 (2016), 180-195
  • Mattijs Ploeger, ‘Einführung in die Grundgedanken einer eucharistischen Ekklesiologie’, Internationale Kirchliche Zeitschrift 105 (2015), 303-314
  • Mattijs Ploeger, ‘Liturgische Spiritualität als Glaubens- und Lebensstil. Autobiographische und theologische Reflexionen als Beitrag zum alt-katholischen Identitätsdiskurs’, in: Anja Goller, Andreas Krebs, Matthias Ring (red), Weg-Gemeinschaft. Festschrift für Günter Esser (Geschichte und Theologie des Alt-Katholizismus B 6), Bonn (Alt-Katholischer Bistumsverlag) 2015, 15-30
  • Mattijs Ploeger, ‘The Churches of the Union of Utrecht in an Ecumenical Context’, Internationale Kirchliche Zeitschrift 105 (2015), 31-36
  • Mattijs Ploeger, ‘Kirchlichkeit, Gebundenheit und Freiheit der Liturgie in altkatholischer Sicht’, in: Luca Baschera, Angela Berlis, Ralph Kunz (Hg.), Gemeinsames Gebet. Form und Wirkung des Gottesdienstes, Zürich (TVZ) 2014, 209-229
  • Mattijs Ploeger, ‘De relevantie van een doordachte geloofsvisie. Over het vak “systematische theologie” in oud-katholiek perspectief’, in: Kees van der Kooi, Peter-Ben Smit, Liuwe Westra (red.), Vele gaven, één geest. Meedenken met Martien Parmentier op het gebied van oecumenica, patristiek en theologie van de charismatische vernieuwing, Gorinchem (Ekklesia) 2012, 63-77
  • Mattijs Ploeger, ‘Gedachten over het eucharistisch offer en de priesterwijding van vrouwen vanuit het perspectief van de oud-katholieke theologie’, Perspectief. Digitaal oecumenisch theologisch tijdschrift, nr. 12 (juni 2011), 31-35
  • ‘Eucharistie, Amt und Kirche – gemeinsame und unterschiedliche Perspektiven. Altkatholische Überlegungen zum 25-Jahr-Jubiläum der EKD-AKD-Vereinbarung’, Internationale Kirchliche Zeitschrift 101 (2011), 23-41
  • ‘Op zoek naar een christelijke theologie van de muziek’, in: Martin Hoondert / Anje de Heer / Jan D. van Laar (red.), Elke muziek heeft haar hemel. De religieuze betekenis van muziek, Budel (Damon) 2009, 78-103
  • ‘Jezus Christus, de kerk en de wereld. Oecumenisch-theologische beschouwingen over “kern” en “marge” in liturgie en ecclesiologie’, in: Louis van Tongeren (red.), Liturgie op maat. Vieren in het spanningsveld van eenheid en veelkleurigheid (Meander 12), Heeswijk (Abdij van Berne) 2009, 195-211
  • Celebrating Church: Ecumenical Contributions to a Liturgical Ecclesiology, (Netherlands Studies in Ritual and Liturgy 7), Groningen – Tilburg (Instituut voor Liturgiewetenschap / Liturgisch Instituut) 2008, 571 S.
  • ‘Het “onliturgische” karakter van de Liturgische Beweging’, Nederlands Theologisch Tijdschrift 61 (2007), 109-122
  • ‘Catholicity, Apostolicity, the Trinity and the Eucharist in Old Catholic Ecclesiology’, in: Urs von Arx / Paul Avis / Mattijs Ploeger (red.), Towards Further Convergence: Anglican and Old Catholic Ecclesiologies. The Papers of The Anglican – Old Catholic Theologians’ Conference Leeds, 29 August – 2 September, 2005 (Beiheft zu IKZ 96 [2006]), Bern (Stämpfli) 2006, 7-27
  • ‘Life – Death – Resurrection – Church. On the Coherence of Some Central Christian Notions’, Internationale Kirchliche Zeitschrift 96 (2006) 1, 45-50
  • ‘Een zingend wezen. Liturgie en muziek, mens en gemeenschap in het werk van David F. Ford en andere hedendaagse anglicaanse denkers’, in: Martin Hoondert / Ike de Loos / Paul Post / Louis van Tongeren (red.), Door mensen gezongen. Liturgische muziek in portretten, (Meander 7), Kampen (Gooi en Sticht) 2005, 272-285
  • ‘Mutter des Herrn, Erste der Heiligen, Bild unserer Hoffnung. Maria in der niederländischen altkatholischen Liturgie’, Internationale Kirchliche Zeitschrift 95 (2005), 145-156
  • High Church Varieties: Three Essays on Continuity and Discontinuity in Nineteenth-Century Anglican Catholic Thought (Publicatieserie Stichting Oud-Katholiek Seminarie 36), Amersfoort (Centraal Oud-Katholiek Boekhuis) / Sliedrecht (Merweboek) 2001, 116 S.