Institut für Christkatholische Theologie

SNF-Projekte

Prof. Dr. Angela Berlis

Ordentliche Professorin für Geschichte des Altkatholizismus und Allgemeine Kirchengeschichte, Co-Leitung Kompetenzzentrum Liturgik

Institut für Christkatholische Theologie

Telefon
+41 31 631 41 93
E-Mail
angela.berlis@theol.unibe.ch
Büro
A208
Postadresse
Universität Bern
Institut für Christkatholische Theologie
Längassstrasse 51
CH-3000 Bern 9
Sprechstunde
nach Vereinbarung
seit 01.01.2012  Ordentliche Professorin für Geschichte des Altkatholizismus und Allgemeine Kirchengeschichte  
Seit 2011
Co-Leiterin des Kompetenzzentrum Liturgik
2009-2011  ao. Professorin für Geschichte des Altkatholizismus und Allgemeine Kirchengeschichte  
2006-2009  besondere Professorin  («bijzonder hoogleraar») für Alte Katholische Kirchenstrukturen an der Universität Utrecht  
2003-2007  Kirchengeschichtliches Post-doc-Projekt an der (röm.-kath.) Theologischen Fakultät Tillburg  (Thema: Aufhebung der Zölibatspflicht und Klerikerehe)
2002-2009  Rektorin des Alt-Katholischen Seminars Utrecht  
2000-2009  Dozentin für Praktische Theologie am altkath. Seminar Utrecht  
1998  Promotion an der Katholischen Universität Nijmegen   (Dissertation)
1996-2000  Direktorin des Bischöfl. Seminarkonvikts Bonn  
1996  Priesterweihe 
1991-2000
Wissenschaftliche Mitarbeiterin am altkath. Universitätsseminar Bonn
1988-1991 Seelsorgearbeit in der altkath. Gemeinde St. Engelmundus/Ijmuiden 
1981-1988 Studium der Theologie an den Universitäten Bonn und Utrecht  

I. Kirchliche Reformbewegungen in der Geschichte des westlichen Christentums:

  • Antiultramontane Bewegungen und ihre internationale Vernetzung im 19. und 20. Jahrhundert
  • Die Beziehungen zwischen Altkatholiken in Deutschland und der  Schweiz mit armenischen Katholiken, insbes. während des „Armenischen Schismas“ (mit Mariam Kartashyan)
  • SNF-Forschungsprojekt: Edition des Briefwechsels Eduard Herzog – Joseph Hubert Reinkens (mit Martin Bürgin)
  • Das Zisterzienserinnenkloster Port-Royal und der theologische Augustinianismus („Jansenismus“)
  • Spirituelle Aufbrüche und liturgische Erneuerung

II. Historisch-theologische Frauen- und Geschlechterforschung:

Bücher

  • (Mit Anne-Marie Korte / Kune Biezeveld †, eds), Everyday Life and the Sacred: Re/configuring Gender Studies in Religion, Leiden – Boston (Brill), 2017

            Darin: The Power of Place: Port-Royal. A Wounded Place Transfigured, in: ebd., 171-194

  • (Mit Liesel Bach / Siegfried Thuringer, Hg.), Ignaz von Döllinger zum 125. Todestag. Spurensuche – Schlaglichter auf ein außergewöhnliches Leben, Bonn (Alt-Katholischer Bistumsverlag) 2015, 188 S.

                      Darin: Blicke zurück: Vom Totenbett Döllingers in sein Leben, 43-100

  • (Mit Luca Baschera / Ralph Kunz, Hg.), Gemeinsames Gebet. Form und Wirkung des Gottesdienstes, Zürich (TVZ) 2014, 248 S.

           Darin: Das missionarische Potenzial der Liturgie, 231-245.

  •  (Mit Hubert Steinke / Fritz von Gunten / Andreas Wagner, im Auftrag des Collegium Generale, Hg.), Albert Schweitzer. Facetten einer Jahrhundertgestalt. Referate einer Vorlesungsreihe des Collegium generale der Universität Bern im   Frühjahrssemester 2013, (Berner Universitätsschriften 59), Bern (Haupt-Verlag) 2013, 308 S.

 

Herausgabe von Zeitschriften (Themennummern)

  • Neue Forschungsbeiträge zum armenischen Schisma (1871-1879/1881), Internationale Kirchliche Zeitschrift 106 (2016), Nr. 4, 225-328
  • (Mit Douglas Pratt / Andreas Krebs, Hg.), Religious Minorities and Interreligious Relations: Social and Theological Challenges, Special Themed Issue / Bern Interreligious and Oecumenical Studies Vol 3., Studies in Interreligious Dialogue 26 (2016) Nr. 2, 127-254
  • (Mit Peter-Ben Smit Hg.), Challenging Catholicism – 125 Years Union of Old Catholic Churches: Contexts and Challenges, Internationale Kirchliche Zeitschrift 105 (2015) Heft 2, 89-156
  • (Mit Douglas Pratt Hg.), From Encounter to Commitment: Interreligious Experience and Theological Engagement, Internationale Kirchliche Zeitschrift – Bern Interreligious Oecumenical Studies 2 (2015), 152 S.
  • (Mit Paul Avis Hg.), „Ecclesiology and Mission in Today’s Europe. International Old Catholic Anglican Theologians’ Conference 2011, Internationale Kirchliche Zeitschrift 103 (2012), Heft 1-2, 1-158.
  • (Hg.), Eduard Herzog (1841-1924) Christkatholischer Bischof, Rektor der Universität Bern, Wegbereiter der Ökumene. Neue Forschungsperspektiven zur Geschichte der Christkatholischen Kirche der Schweiz, Internationale Kirchliche Zeitschrift 102 (2011), Heft 3-4, 145-345.

 Artikel (wissenschaftlich)

  • “In My Modest Cell I am not a Rebel”: Lady Charlotte Blennerhassett (1843-1917) and Her Desire for Spiritual Renewal Following the First Vatican Council, in: Religion and Theology. A Journal of Contemporary Religious Discourse 24 (2017) No. 1-2, 1-31
  • „Frevelhaft, irrgläubig, ketzerisch“ (Thomas Braun) – Stellungnahmen gegen die Dogmatisierung der Unbefleckten Empfängnis (1854), in: Rüdiger Althaus/Judith Hahn/Matthias Pulte (Hg.), Im Dienste der Gerechtigkeit und Einheit. Festschrift für Heinrich F.J. Reinhardt zur Vollendung seines 75. Lebensjahres, (Münsterischer Kommentar zum Codex Iuris Canonici, 75), Essen (Ludgerus Verlag) 2017, 531-554
  • Johann Friedrich Ritter von Schulte, in: Philipp Thull (Hg.), 60 Portraits aus dem Kirchenrecht. Leben und Werk bedeutender Kanonisten, St. Ottilien (Eos) 2017, 295-303
  • La rincascita del diaconato femminile – la via delle chiese vetero-cattoliche delll’Unione di Utrecht, in: Serena Noceti (ed.), Diacone, quale ministero per quale chiesa?, Brescia (Queriniana) 2017, 269-288
  • The Revitalisation of the diaconate of Women in the Old Catholic Churches of the Union of Utrecht, in: Martin Lintner / Rita Perintfalvi / Gunter Prüller-Jagenteufel (eds), A Question of Gender Justice: The Role of Women in Decision Making in Different Areas of Church and Society, Göttingen (V&R unipress) 2017 (im Druck)
  • Nieuwe verhalen uit oude bronnen. De historica als advocaat van vergeten stemmen uit het verleden, in: Peter-Ben Smit (ed.), Herbronning. 40 jaar bijzondere leerstoel „Oude katholieke kerkstructuren“ aan de Universiteit Utrecht, Sliedrecht (Merweboek) 2017, 43-60
  • Der Historiker Constantin von Höfler im Spiegel seiner Briefe an Ignaz von Döllinger und Ludwig von Pastor, in: IKZ 106 (2016), 76-105.
  • Historische Uberlegungen zur Bedeutung von Freundschaft, insbesondere im frühen Altkatholizismus des 19. Jahrhunderts, in: Elżbieta Adamiak / Małgorzata Chrząstowska / Małgorzata Grzywacz / Justyna Melonowska / Sonia Sobkowiak (eds), Wydawnictwo Poznańskiego towarzystwa przyjacioł nauk – Friendship with the Other, Poznań – Gniezno (The Poznań Society for the Advancement of the Arts and Sciences. Institut of European Culture. Adam Mickiewicz University Poznań) 2016, 73-93
  • Renewal of Religious Leadership According to an Ancient Model. Bishop Joseph Hubert Reinkens and Bishop Martin of Tours, in: Jan Wim Buisman / Marjet Derks / Peter Raedts (eds), Episcopacy, Authority, and Gender. Aspects of Religious Leadership in Europe, 1100-2000, (Brill’s Series in Church History and Religious Culture, 71), Leiden – Boston (Brill) 2015, 59-80.
  • Sympathy for Mussulmans, Love for Jews. Emilie Loyson-Meriman (1833–1909), Hyacinthe Loyson (1827–1912) and their efforts towards interreligious encounter, in: Charlotte Methuen / Andrew Spicer / John Wolffe (eds), Christianity and Religious Plurality, (Studies in Church History 51), Woodbridge (Boydell Press) 2015, 285-301.
  • Zeichenhaftes Sterben – Deutungen des Todes von Frauen und Männern am Beispiel des Martyriums, in: Silvia Schroer (Hg.), Sensenfrau und Klagemann. Sterben und Tod mit Gendervorzeichen, Zürich (TVZ) 2014, 53-70.
  • Lutherrezeption im Altkatholizismus, in: Volker Leppin / Gury Schneider-Ludorff, unter Mitarbeit von Ingo Klitzsch (Hg.), Das Luther-Lexikon, Regensburg (Bückle & Böhm) 2014, 435-437.
  • Historical Perspectives on Religious Plurality, in: IKZ bios 1 (2014), 141-155.
  • (mit Stephan van Erp) Het woord is lichaam geworden. Geschiedenis en traditie in de theologie van Rowan Williams, in: Tijdschrift voor Theologie 54 (2014), Heft 2, 115-126.
  • Auf dem Weg zur Geschlechtergerechtigkeit in der Alt-Katholischen Kirche, in: Christoph Elsas / Edith Franke / Angela Standhartinger (Hg.), Geschlechtergerechtigkeit: Herausforderung der Religionen, VII. Internationales Rudolf-Otto-Symposion, Berlin (EB-Verlag) 2014, 253-267.
  • Die Bibel in Liturgie und Frömmigkeit am Beispiel des Kreuzeskränzchens in Bonn, in: Michaela Sohn-Kronthaler / Ruth Albrecht (Hg.), Fromme Lektüre und kritische Exegese im langen 19. Jahrhundert, (Die Bibel und die Frauen, 8.2), Stuttgart (Kohlhammer) 2014, 188-209.
  • Überlegungen zur historischen Identität des Altkatholizismus in heutigen populären und wissenschaftlichen Narrativen, in: IKZ 104 (2014), 293-309.
  • Die Sprache des Gebets im alt-katholischen Eucharistiebuch, in: Birgit Jeggle-Merz / Benedikt Kranemann (Hg.), Liturgie und Ökumene. Grundfragen der Liturgiewissenschaft im interkonfessionellen Gespräch, Freiburg – Basel – Wien (Herder) 2013, 125-139.

Artikel (populär)

Dissertation

  • Frauen im Prozeß der Kirchwerdung. Eine historisch-theologische Studie zur Anfangsphase des deutschen Altkatholizismus (1850-1890), (Beiträge zur Kirchenund Kulturgeschichte, hg. von Christoph Weber), Frankfurt/M., (P. Lang) 1998, 742 S.