Internationale Kirchliche Zeitschrift

Die IKZ ist wohl der erste und wichtigste Ort, wo man sich laufend und direkt über die Entwicklung altkatholischer Theologie und über Ergebnisse historischer Forschung zum Altkatholizismus orientieren kann. Im weiteren berichtet die IKZ über die Wahrnehmung des ökumenischen Anliegens der altkatholischen Kirche, zu deren vorrangigen Partnern traditionell die östliche Orthodoxie und die anglikanische Kirchengemeinschaft gehören.

Soeben erschienen: Heft 2 der Internationalen Kirchlichen Zeitschrift 2018

 

Aktuell ist auch neues Beiheft zur IKZ erschienen. Das Beiheft enthält die Texte des Dialogs zwischen den Altkatholischen Kirchen der Utrechter Union und der Kirche von Schweden in englischer und deutscher Sprache, Grussworte der Erzbischöfin von Uppsala und des Erzbischofs von Utrecht, eine historische Einführung und Erfahrungsberichte über die gelebten Beziehungen:

Angela Berlis (ed.), Utrecht and Uppsala on the Way to Communion. Report from the official dialogue between the Old Catholic Churches of the Union of Utrecht and the Church of Sweden (2013) with A revised translation „Utrecht und Uppsala auf dem Weg zu kirchlicher Gemeinschaft“ (2018), (Beiheft zu Internationale Kirchliche Zeitschrift, 108) Bern (Stämfpli) 2018

Abonnenten erhalten das Beiheft zusammen mit der regulären Ausgabe der IKZ, einzelne Exemplare des Beihefts können über das Ordinariat bezogen werden.